Jugend hackt Hamburg Support: Schneller Einstieg

Jugend hackt Hamburg ist ein Hackathon für technikinteressierte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, die mit Code Hamburg und die Welt verbessern wollen. Jugend hackt wurde 2013 in Berlin gestartet. Seit 2015 findet das kreative Programmier-Happening auch in Hamburg statt. Vom 2.-4. September 2022 veranstalten wir das nächste Event im Betahaus Hamburg, und wir benötigen dafür Eure Hilfe. Auf dieser Seite findet Ihr die wichtigsten und interessantesten Informationen auf einen Blick und Klick.

Die wichtigsten Links

Das Event

Hier findet Ihr die Event-Ankündigung für Teilnehmende mit Programm und den bunten Rückblicken auf unsere letzten Jugend-hackt-Hamburg-Events:
Jugend hackt Hamburg – Event

Eure Spenden, Euer Sponsoring

Hier kommt Ihr zu unserer Spenden- und Sponsoring-Seite, die Euch erklärt, was ein Jugend-hackt-Event kostet und wie Ihr uns unterstützen könnt:
Jugend hackt Hamburg – Sponsoring

Das Mentoring

Wenn Ihr uns als Mentor:in während des Events unterstützen wollt, weil Ihr mit Eurem technischen, kreativen oder praktischen Wissen Jugendliche beim Weltverbessern helfen wollt, könnt Ihr Euch hier anmelden:
Jugend hackt Mentor:in werden

Die Auswirkungen

Wenn Ihr wissen wollt, was Jugend hackt mit diesen jungen Menschen macht, spielt Euch durch die Alpaka World oder schaut Euch hier alle Videos an:
Alle Videos mit Teilnehmenden und Mentor:innen, die Euch unsere (Alpaka-)Welt erklären

Die Projekte

Ihr wollt die Projekte mal sehen, die an so einem Jugend-hackt-Wochenende entstehen? Ihr könnt Euch hier die Präsentationen der Jugendlichen anschauen: JHnord 2015 JHnord 2016 JHHH 2017 JHHH 2019 JHHHonline 2020 JHHHonline 2021

Die News

Ihr wollt über Neuigkeiten von Jugend hackt Hamburg auf dem Laufenden gehalten werden? Folgt unserem Hamburger Alpaka-Hauptaccount und unserem Support-Account bei Twitter, wo wir Euch auch gern Fragen unter #JHHHsupport beantworten.

Eure Kinder

Ihr wollt uns nicht nur unterstützen, Ihr habt auch Kinder, die gerne teilnehmen würden? Dann findet Ihr hier die wichtigsten Informationen für Eltern.

In diesem Zusammenhang ist es für Eure Kinder und Euch auch wichtig zu wissen, dass wir einen Code of Conduct und ein Schutzkonzept haben, das unsere Teilnehmer:innen schützt und sicheren Raum bietet. Dazu gehört auch, dass alle Teilnehmer:innen ihre Rechte kennen, auf die wir während des ganzen Events hinweisen.

Und was noch?

Jetzt wollt Ihr vielleicht noch wissen, was Ihr oder Eure Unternehmen – außer gutem Karma und unserem Flausch – davon habt, wenn Ihr helft, Jugend-hackt-Events zu ermöglichen. In erster Linie tragt Ihr dazu bei, jungen Menschen einen niedrigschwelligen Zugang zu technischem und kreativem Austausch in einer bunten und sicheren Umgebung zu ermöglichen, in der sich alle auf Augenhöhe begegnen, und in der Respektlosigkeit, Ableismus und Rassismus keinen Platz haben.

Wenn Ihr Euch als Unternehmen mit diesen Werten identifizieren könnt, würden wir uns freuen, Euch als Spender:innen oder Sponsor:innen zu gewinnen. Wir versorgen Euch dann gern mit Inhalten für Eure Unternehmenskanäle, denn es ist immer gut, Gutes zu tun und darüber zu reden.

Bei weiteren Fragen wendet Euch gern an unser Hamburger Team unter hamburg@jugendhackt.org und stellt alle Fragen, die für Euch offen geblieben sind.

Euch ist alles klar, Ihr wollt uns einfach unterstützen? Dann spendet schnell und unkompliziert für Jugend hackt Hamburg auf Betterplace (Spendenquittung von Betterplace), oder nutzt unser Spendenkonto bei der Open Knowledge Foundation (Spendenquittung von Jugend hackt):

Open Knowledge Foundation
Deutschland e.V.

Verwendungszweck #JHHHsupport
IBAN: DE36 4306 0967 1173 8932 00
BIC: GENODEM1GLS

Danke für Eure Aufmerksamkeit!