Hallo Unternehmen! Jugend hackt Hamburg braucht Eure Unterstützung

Jugend hackt in Hamburg wird von überwiegend ehrenamtlichen Supporter:innen organisiert, die aus persönlichen Überzeugungen und mit viel Liebe jedes Jahr den inzwischen legendären Weltverbesserungshackathon für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren auf die Beine stellen. Liebe und Engagement allein reichen natürlich nicht, um den Rahmen für dieses Event zu sichern. Deshalb benötigen wir Eure Unterstützung.

Auf Twitter haben wir einen Kanal eingerichtet, in dem wir Euch in den kommenden Wochen erzählen werden, warum es sich für Unternehmen nachhaltig lohnt, Jugend hackt zu ermöglichen. Folgt @JHHHsupport und werdet #JHHHsupport!

Wofür wir Euch und Euer Geld brauchen, haben wir hier in Folge einmal transparent aufgelistet. Zuviel zu lesen? Okay:

tl;dr – „Shut up and take our money“

Zuviel der Worte, Ihr kennt uns schon, seid eh überzeugt und wollt wissen, wohin Ihr schnell und unkompliziert spenden könnt? Der schnellste Weg geht hier entlang: Unterstützt Jugend hackt Hamburg mit einer Spende auf Betterplace. Das ist super für kleinere Spenden, die Ihr vielleicht aus der eigenen Tasche bezahlt.

Ihr wollt aber mehr tun? Ihr wollt viel spenden? Richtig viel? Das finden wir fantastisch und wir können Euch versichern: Das werdet Ihr nicht bereuen! Das viele Geld könnt Ihr ohne Umwege direkt mit dem Betreff #JHHHsupport auf unser Konto überweisen:

Open Knowledge Foundation
Deutschland e.V.

Verwendungszweck #JHHHsupport
IBAN: DE36 4306 0967 1173 8932 00
BIC: GENODEM1GLS

Ihr habt vorher noch Fragen? Dann wendet Euch gern an Anne oder Birte, die Euch alle Fragen gern beantworten werden.

Vielleicht findet Ihr aber bereits hier alle Antworten:

Symbol Bild für Dekoration. Leere Arbeitstische mit Stühlen in einem abgedunkelten Raum vor einer grauen Wand. An die Wand sind dekorative “Jugend hackt in Hamburg” Text-Elemente projiziert und es kleben mehrere Zettel mit Informationen an der Wand.
📸Sandra Schink (CC-BY 2.0)

Was kostet Jugend hackt in Hamburg eigentlich?

Symbolbild für gesunde Verpflegung.
Auf dem Tisch steht ein Gastrobehälter mit einem veganen Nudelgericht in einer Warmhalte-Box. Davor liegt ein Zettel mit der Aufschrift “vegan”
📸Sandra Schink (CC-BY 2.0)

15.000€ Verpflegung, Unterkunft und Location

Bei der Verpflegung achten wir auf lokale, nachhaltige Lieferanten, um ausgewogene Mahlzeiten und Snacks zur Verfügung stellen zu können.

Unsere Mentor*innen und Teilnehmer*innen kommen nicht nur aus Hamburg, sondern auch aus Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Daher stellen wir für alle, die einen Schlafplatz benötigen, einen Platz in einem Hostel zur Verfügung.

1.500€ Reisekostenzuschüsse

Wir nehmen nicht nur keine Teilnahmegebühr, sondern übernehmen auch (teilweise) die Anreisekosten für unsere Teilnehmer*innen. Wir möchten, dass jede*r, unabhängig der persönlichen finanziellen Lage, an der Veranstaltung teilnehmen kann.

1.000€ Transportkosten 

Damit alle Teilnehmenden Abends heil und sicher zum Hostel und morgens wieder zurück zum Veranstaltungsort kommen, mieten wir ein Bus-Shuttle, das zwischen den beiden Orten hin und her fährt.

Symbolbild für Verbrauchsmaterial
Eine Holzkiste mit Rollen mit farbigem (blau, gelb, rot, grün) Filament für 3D-Drucker
📸Sandra Schink (CC-BY 2.0)

1.500€ Verbrauchsmaterial, Goodies, T-Shirts für Mentor*innen

Wir möchten nicht nur Software, sondern auch Hardwareprojekte ermöglichen. Dafür muss Material und Miete für 3D-Drucker, Lasercutter, Lötstationen und Elektronikkomponenten bereitgestellt werden.

Das Mentor*in-sein ist ehrenamtlich, das Mindeste was wir als Dank geben können ist ein tolles T-Shirt, welches nicht nur der Identifikation auf der Veranstaltung dient, sondern auch ein schönes Andenken ist.

Symbolbild Dekoration. Auf ein Rednerpult mit Jugend hackt Logo wird ein Sticker mit dem Text “Alpakas gegen Nazis” in Regenbogenfarben geklebt
📸Sandra Schink (CC-BY 2.0)
Symbolbild für Streaming. Im Vordergrund steht ein Mischpult, im Hintergrund sind unscharf Stühle von einer Bühne mit Rednerpult zu sehen. An der Wand ist noch unschärfer der Jugend hackt Motto Text: “Mit Code die Welt verbessern” projiziert.
📸Sandra Schink (CC-BY 2.0)

1.000€ Honorar für Moderation / technischen Support / Streaming

Spannende Projekte verdienen eine tolle Präsentation. Unsere Abschlusspräsentation streamen wir ins Internet, damit Freunde und Familie, welche nicht anwesend sein können, diese sehen können.

1.000€ Dekoration

Die “richtige” Atmosphäre auf der Veranstaltung ist wichtig. Passende Dekoration und bunte Lichter sind dafür sehr wichtig.

1.000€ Werbematerial & Giveaways 

Auch wenn wir in den letzten Jahren die Menge an Flyern, Postern und sonstigen Werbematerialien aus Gründen der Müllvermeidung auf ein Minimum reduziert haben, gibt es immer noch die Notwendigkeit. Außerdem lieben wir lustige Sticker für unsere Laptops und Telefone.

Symbolbild für Werbematerialien. Nahaufnahme von verschiedenen Sticker mit dem Jugend hackt Claim “Mit Code die Welt verbessern”, mit dem Jugend hackt Logo, mit dem Jugend hackt in Hamburg Stadt-Badge und Namensschild-Disketten
📸Sandra Schink (CC-BY 2.0)


In Summe sind das bereits 22.000 € … und da ist noch kein Cent für die Tagessätze (300€) fürs Fundraising enthalten. Ebenso fehlen die Kosten für die administrativen Aufgaben, welche vom Team in Berlin übernommen werden.

Wie könnt Ihr noch unterstützen? Zum Beispiel als Mentor:in

Jeder Jugend hackt Event wird von einem Team von Mentor:innen unterstützt, die den Jugendlichen mit sehr unterschiedlichen Skills zur Seite stehen, bei der Lösungsfindung helfen und Tipps geben. Mehr dazu erfahrt Ihr hier: Mentor:innen gesucht.

Ihr wollt auf der Veranstaltung vorbeikommen und Werbung für Euer Unternehmen machen?

Ihr seid herzlich Willkommen unser Abschluss-Event am Sonntag zu besuchen, wenn die Jugendlichen die Ergebnisse ihrer Teams präsentieren.
Während der Entwicklungstage möchten wir unseren Teilnehmer:innen aber einen sicheren Raum zum Experimentieren und Lernen geben. Um diesen Raum so zu gestalten, dass sich alle wirklich wohl und sicher fühlen, müssen wir gewährleisten, dass nur das Orga- und das Mentoring-Team sich dort mit den Jugendlichen aufhalten. Fremde Besuchende würden diesen Spirit stören.

Wir platzieren aber gerne ein Firmenlogo auf der Webseite und während der Abschlusspräsentation.

Wir legen auch Flyer aus und lustige Sticker finden bestimmt den einen oder anderen Laptop.

Weitere Informationen zu Firmensponsoring finden sich auf der allgemeinen Spendenseite: https://jugendhackt.org/spenden/#sponsoring