Code of Conduct

Technologienahe Communities sind häufig männlich, hetero, weiß.
Jugend hackt möchte eine bunte, diverse Welt.

Deswegen setzen wir uns dafür ein, dass sich etwas verändert.
Mit Code die Welt verbessern“ macht unsere Richtung klar: Es geht um Code + Ethik, es geht darum, Fähigkeiten für eine bessere Welt einzusetzen, es geht darum, die Welt zu verbessern. Das ist auch ein Grund dafür, warum wir einen besonderen Schwerpunkt auf Openness legen und bei Jugend hackt entstandenen Code als Open Source Software zur weiteren Verwendung zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns über alle, die uns unterstützen. Besonders freuen wir uns, wenn weibliche Entwicklerinnen* zu uns kommen! Wir wissen, dass der Wandel von „typisch männlichen Berufsbildern“ auch über positive Rollenbilder stattfindet. Deswegen möchten wir euch, liebe Coderinnen*, sichtbar machen, möchten den jungen interessierten Hackerinnen* auch Unterstützung durch weibliche Mentorinnen* anbieten können. Wir kennen das auch: „Ich eine Mentorin*? Ich kann das doch gar nicht gut genug?“ – Vermutlich doch! Meld dich bitte bei uns, wir sind nett :-)

Wir sind der Hacker*innen-Ethik verbunden und fördern diese aktiv auf unseren Events.

Wer die Welt verbessern möchte, kann sich nicht für Ungleichheiten jedweder Art einsetzen. Deswegen achten wir bei unseren Veranstaltungen auf gegenseitigen Respekt und versuchen jede Diskriminierung – ob durch unterschiedliche Herkunft, sexuelle Ausrichtung, unterschiedliche Skill-Levels usw. – zu erkennen und aktiv zu begegnen. Das können wir nur alle gemeinsam, Organisator*innen, Mentor*innen und Teilnehmer*innen. Sei dabei, sei achtsam. Im Zweifelsfall: diskutier mit uns, laß uns nach Lösungen suchen! Um das zu gewährleisten, schulen wir auch unsere Mentor*innen im Umgang mit, , haben ein Schutzkonzept zur Prävention sexueller Gewalt und ein Awareness-Team vor Ort. Wir thematisieren jede Form von Diskriminierung, falls nötig auch mit Ausschluss vonaus unseren Events und aus unserer Community.

Wir möchten Bildung und Vernetzung für Alle – du hast (körperliche) Einschränkungen, brauchst besondere Unterstützung? Bitte melde dich bei uns frühzeitig, wir sind sehr motiviert, mit dir gemeinsam eine Möglichkeit zu finden!

Wir sind noch lange nicht dort, wo wir hin wollen. Wir haben für den Bereich überdurchschnittlich viele Mädchen*, proportional sind sie aber immer noch in der Unterzahl. Das geht besser, meldet euch – als Teilnehmerin*, mit Ideen, mit Kritik. Wir sind bei weitem nicht so „elitär“ oder ausschließlich bildungsbürgerlich, wie man vielleicht denken könnte. Aber das geht natürlich noch besser – auch hier freuen wir uns über Ideen und Kontakt – du möchtest z.B. mit einer ganzen Jugendgruppe anreisen, kennst einzelne Jugendliche, die sich aber nicht trauen usw. – melde dich bei uns, wir finden (hoffentlich) gemeinsam eine Möglichkeit!

Melde dich: online über info@jugendhackt.org [am liebsten PGP-verschlüsselt!] oder während den Veranstaltungen beim Awareness-Team!

 

[v2 vom 23.6.2018]