Community Talk 10: Informatikstudium

Bild von Philip Steffan

von Philip Steffan

Auf dem virtuellen Congress Ende 2020 haben wir gleich zweimal live einen Community Talk gestreamt: Bei der ersten Sendung am 28. Dezember ging es um ein Thema, das bei vielen jungen Menschen in unserer Community eine Rolle spielt: Das Informatikstudium.

Elisabeth, Jana, Liam und Malte waren Teilnehmer*innen bei Jugend hackt, sind mittlerweile als Mentor*innen bei uns aktiv und haben alle angefangen, Informatik zu studieren: Liam ist bereits im fünften Semester, Malte im zweiten, und Elisabeth und Jana haben im vergangenen Oktober ihr Studium aufgenommen.

Die eine Sache ist natürlich die große Frage: Ist Informatik das richtige Studium für mich? Ist das nicht nur Mathe, und schaffe ich das? Die vier Gesprächspartner*innen haben sich ganz bewußt entschieden, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Und durch die Mathematik beißen sie sich durch. Jana sagt: „Irgendwie ist es schlimmer. Irgendwie leidet man viel, viel mehr. Aber es macht so viel mehr Spaß. Und man merkt, dass man wesentlich schneller besser wird als in der Schule.“

Ein weiterer wichtiger Punkt betrifft alle, die im vergangenen Jahr neu an einer Hochschule oder Uni begonnen haben: Wie gut klappt der Einstieg ins Studium während der Corona-Pandemie? Was machen halbgare Lernplattformen, Video-Vorlesungen und die Tatsache, dass man die Kommiliton*innen bisher noch nie in Echt gesehen hat, mit der Motivation?

Wie immer gab es während der Sendung viele Fragen aus dem Streaming-Publikum, die die Vier zum Teil live aufgegriffen und beantwortet haben. Das Interesse war aber so groß, dass Elisabeth, Jana, Liam und Malte gemeinsam mit vielen Zuschauenden direkt nach der Sendung in einem (nicht aufgezeichneten) Videochat weiter gesprochen haben.

Zum Weiterschauen und -lesen:

Unterstütze junge Menschen dabei, mit Code die Welt zu verbessern und werde jetzt Mitglied im Freundeskreis von Jugend hackt.

So einfach geht’s

Mehr aus der Jugend hackt-Community: