Girls*-Hackday 2023

Jugend hackt Dresden 23.09 Girls*-Hackday

Der Girls*-Hackday ist ein Angebot für junge, technikinteressierte FLINTA* zwischen 12 und 18 Jahren. Beim Hackday könnt ihr einen Einblick in die verschiedenen Bereiche des Codings und Makings bekommen. Außerdem bietet der Tag viel Raum, um sich untereinander auszutauschen, zu vernetzen und Neues kennen zu lernen.

Die unterschiedlichen Angebote am Hackday sind für Anfänger*innen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet, denn ihr werdet die ganze Zeit von Hacking-Expert*innen begleitet. Nach einem gemeinsamen Start, bei dem ihr all unsere Expert*innen kennengelernt habt, könnt ihr selbst entscheiden, welche Angebote ihr besuchen wollt.

Auf euch warten Angebote wie: „Held*innen-Power“, „Code & Play“, Turtle Coder,  „Gamedesign mit Bloxels“, ein Einstieg in App-Programierung, TechSchmuck basteln und vieles mehr. Der Tag ist so gestaltet, dass ihr einen Einblick in verschiedene Bereiche bekommt, und im Anschluss euer Wissen selbständig vertiefen könnt.

Zum Abschluss des Tages kommen wir alle noch einmal zusammen. Hier ist Zeit für Austausch. Was habt ihr erlebt? Was habt ihr Neues erfahren? Und was wünscht ihr euch für das nächste Mal? Nach einem entspanntem Abendessen und mit verschiedenen Gaming-Möglichkeiten verabschieden wir uns bis zum nächsten Event.

Was: Girls*-Hackday
Wann: 23.09.2023, 10 bis 20 Uhr
Wo: Reaktanz im Kraftwerk Mitte 3, 01067 Dresden
Zielgruppe: 12- bis 18-jährige FLINTA*, Anfänger*innen und Fortgeschrittene

Ablauf

10 Uhr: Begrüßung inkl. Kennenlernen aller Hacking-Expert*innen
12 Uhr: gemeinsames Mittagessen
13 Uhr: Coding, Hacking, Making Teil 1
15 Uhr: Coding, Hacking, Making Teil 2 
17 Uhr: Projekt-Showroom
18:30 Uhr: gemeinsames Abendessen und Spielen
20 Uhr: Ende

Die Angebote

mit Carolin Fischer

Code & Play

Hast Du Dich schon mal gefragt, wie Roboter eigentlich funktionieren? Dahinter steckt eigentlich keine Zauberei! Bei uns kannst du spielerisch mit dem Programmieren selbst experimentieren. Du entscheidest, was der Roboterarm machen soll. Und gleich geht es los: Der Roboter fängt an, ein Bild zu zeichnen oder mit Bauklötzen zu spielen.

Für den Workshop brauchst du keine Vorkenntnisse.

GAME CHANGERS: Girls in GameDesign

mit Ines Hilz

Hast du dich jemals gefragt, wie Videospiele entstehen und wie du selbst ein Spiel erschaffen kannst? Wir werden diese Fragen in diesem Workshop beantworten und in die aufregende Welt der Spieleentwicklung eintauchen. Wir starten mit einer kurzen Einführung und betrachten die verschiedenen Aspekte, die ein Spiel einzigartig machen, wie Storytelling, Gameplay-Mechaniken und Grafikdesign. Anschließend werden wir zusammen einen einfachen Game Loop erstellen, der es dir ermöglicht, sofort loszulegen und dein eigenes Spiel zu programmieren. Wir freuen uns auf deine Anmeldung und darauf, die Welt des Game Designs mit ordentlich Girl Power und neuen Ideen zu bereichern!

mit Anne Hilliger

Held*innen-Power

In diesem Workshop werden wir uns mit der Technik des sogenannten „Remixing“ auseinandersetzen und unsere eigenen Superheld*innen entwerfen. Dabei lernen wir gemeinsam, wie wir künstliche Intelligenz benutzen können, um eigene Kunst zu erstellen. Mithilfe der Remixer-Maschine werden wir anschließend die Kunst in unser gemeinsames Trumpf-Karten-Set verwandeln. Ganz nebenbei werden wir uns dadurch mit künstlicher Intelligenz, der Ethik des Remixens und wie man mit Quellen umgeht, auseinandersetzen. Kommt vorbei und baut eure eigenen Superheld*innen und lernt, wie man mit diesen neuen Tools umgeht.

mit Antje Hering

TechSchmuck

Was passiert eigentlich mit den ganzen alten Elektrobauteilen? Viele wandern auf den Wertstoffhof, aber aus einigen, können auch wunderschöne kleine Skulpturen oder Schmuck entstehen. So werden aus Kabeln, Platinen, Widerständen und Sensoren kleine Kunstwerke. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Alpaka-Backend-Schnitzeljagd

mit Pia und Anja

Die Jugend hackt Alpakas sind umtriebige Tiere – ihre Spielwiese: das Backend! Komm mit uns auf eine Schnitzeljagd, die Alpakas zeigen Dir, wo und wie sich überall Dinge in Daten verstecken lassen. Jedes Alpaka hat seine eigenen Vorlieben und Tricks, ganz nebenbei schaust Du hinter die Kulissen und lernst spannende Verschlüsselungs- und Open Source Intelligence Methoden kennen.

Gamedesign mit Bloxels

Mit Bloxels könnt ihr euer eigenes Jump’n’Run-Spiel erstellen und spielen. Zuerst gestaltet ihr mit kleinen, farbigen Blöcken eine Spielfigur. Mit dem Tablet teleportiert ihr euren Pixel-Helden in die Bloxels-App. Dort lernen durch einfache Animationen eure Pixel das Laufen und Springen, damit sie schließlich eure selbst gestalteten Level erkunden können. Welche Abenteuer es darin zu bestehen gilt, entscheidet ihr.

Das Akronym FLINTA* steht für Frauen, Lesben, intersexuelle, nicht-binäre, trans und agender Personen.


Und nach dem Hackday?