Jugend hackt in Berlin

Vom 24. bis 26. November 2017 laden wir wieder 120 begeisterte Coder*innen und Bastler*innen nach Berlin ein. Dabei ist egal, ob du schon einmal an Jugend hackt teilgenommen hast oder ob es dein erstes Event wäre. Falls du dich fragst, ob  du überhaupt “gut genug” bist, kannst du dich hier versichern, dass du super zu uns passen wirst. Und vielleicht hilft dir auch das Porträt unserer Teilnehmerin Mareike bei der Entscheidung weiter?

Alle Jugend hackt-Events stehen 2017 unter dem Motto: “Echt oder Falsch. Was hat es damit auf sich? Es wird zunehmend schwieriger, Darstellungen im Netz zu beurteilen. Gemeinsam wollen wir uns damit beschäftigen, wie wir unseren medialen Alltag so gestalten können, dass wir wieder besser selbst bestimmen können, was wir glauben und wie wir handeln.

“Fake News“ und ein damit einhergehender Vertrauensverlust in Politiker*innen und Journalist*innen werden seit Monaten immer wieder diskutiert. Was aber viel zu wenig diskutiert wird, sind Lösungen für diese Probleme. Ein wichtiger Schritt wäre mehr Transparenz – dass beispielsweise Staaten und Institutionen ihre Daten zugänglich machen. Nur Offenlegung macht Kontrolle möglich, bei Gesetzen wie bei Software. Denn auch die ist nur so gut, wie sie konzipiert und trainiert wurde.

Deshalb legen wir in Berlin den Schwerpunkt auf das Thema “Zwischen den Zeilen”. Die wahre Herausforderung des Codens ist es, nicht nur Textzeilen zu einem ausführbaren Programm zu verbinden, sondern dessen Auswirkungen abzuschätzen. Code ist nicht “echt oder falsch“ – er ist, was wir aus ihm machen. Die Zukunft von “guten“ Programmen, liegt zwischen den Zeilen. Und die schreibt ihr.

Natürlich kannst Du aber, wie immer bei Jugend hackt, auch an allen anderen gesellschaftlichen Themen arbeiten, die dir unter den Nägeln brennen!

An drei spannenden und ereignisreichen Tagen hast du bei uns Zeit, gemeinsam mit einem kleinen Team eine eigene digitale Anwendung zu entwickeln (die definitiv nicht fertig werden muss!) oder an einem Hardwareprojekt zu werkeln. Bei uns hast du die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Interessierten etwas Neues auszuprobieren und dazu zu lernen. Außerdem steht dir das ganze Wochenende lang ein tolles Team von Mentor*innen für jegliche Fragen zur Seite. Infos zum Orgateam und den Mentor*innen findest du auf der Team-Seite.

Mehr Infos

  • Wir haben noch ein paar reservierte Diversity-Plätze. Diese sind explizit für Mädchen, Jugendliche mit Fluchterfahrung oder Migrationshintergrund und andere Menschen, die viel zu selten mit Technik in Verbindung gebracht werden reserviert. Wenn das auf dich zutrifft und du Lust auf Jugend hackt hast, dann schreib uns doch kurz an info@jugendhackt.org.
  • Was passiert genau bei Jugend hackt in Berlin? Mehr Infos dazu gibt es hier in diesem Blogpost.
  • Infos zum Orgateam und den Mentor/innen findet ihr auf der Team-Seite

Infos und Links für das Event

  • Ihr seid auf der Suche nach interessanten Datensätzen? – Auf dieser Seite bekommt ihr einen Einblick zu Offenen Daten. Ihr findet dort auch spannende Datensätze und Datenportale.
  • Wenn Ihr gemeinsam an Eurem Code arbeiten wollt, dann schaut doch einmal in unserer Jugend hackt GitHub-Gruppe vorbei und schaut euch unser Checkliste/Git-Cheatsheet an.
  • Wenn Ihr mit anderen Jugend hackt Teilnehmer/innen oder Mentor/innen chatten wollt, könnt Ihr dies auf Slack im Channel #jugendhackt tun.

Facts


WANN?
Vom 24. bis 26. November 2017.

WO?
Der Hackathon findet diesmal in dem schön verwinkelten betahaus Berlin statt. Eine Wegbeschreibung findet ihr hier.

WER?
Jugend hackt ist für Computer- und Technikbegeisterte zwischen 12 und 18 Jahren offen. Die Veranstaltungssprache ist deutsch. Wenn du eine Übersetzung brauchst, schreib uns!

ÜBERNACHTEN?
Übernachtet wird im A&O Hostel, das 15 Fußminuten oder eine U-Bahnstation vom betahaus entfernt liegt.

KOSTEN?
Für die Übernachtung und Verpflegung fallen 20 Euro an, die wir von euch bei der Ankunft im Jugendhaus einsammeln. Die Reisekosten übernehmen wir gern für diejenigen von euch, die nicht genügend Geld für ein Bahn- oder Busticket haben. Mehr Infos dazu gibt es hier.

NOCH FRAGEN?
Paula beantwortet gerne all Deine Fragen: info@jugendhackt.org
Twitter: @jugendhackt

Programm

An drei spannenden und ereignisreichen Tagen habt ihr Zeit, gemeinsam mit einem kleinen Team ein eigenes Projekt zu entwickeln und umzusetzen, das euch das Leben erleichtert oder gleich die ganze Welt verbessert. Egal, was ihr entwickelt und ob euer Projekt komplett fertig wird – bei Jugend hackt habt ihr endlich die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Interessierten etwas Neues, Eigenes auszuprobieren.

Freitag

ab 15 Uhr Anreise
17 Uhr Begrüßung
18 Uhr Abendessen
anschließend Brainstormingphase
21.15 Uhr Vortrag und Diskussion
23 Uhr Lichter aus

Samstag

ab 8 Uhr Frühstück im Hostel
9 Uhr Start für alle im betahaus
anschließend Gruppenfindung und los gehts!
ca 13 Uhr Mittagessen
anschließend Lightningtalks und weitercoden (basteln, lernen..)
18 Uhr Vortrag
18.45 Uhr Abendessen
~24 Uhr Lichter aus

Sonntag

ab 8 Uhr Frühstück im Hostel
ab 8.30 Uhr betahaus offen
9 Uhr Start im betahaus
bis 10.00 Uhr Projekte fertig stellen
ab 11 Uhr Eintreffen der Presse und Gäste (insbesondere eure Eltern sind herzlich eingeladen!)
11.30 Uhr Abschlusspräsentation im betahaus
14.30 Uhr Verabschiedung
ab 14.45 Uhr Abreise

Förderer

Sponsoren

Unterstützer