Neue Labs in Cottbus, Heilbronn und Heidelberg starten

Bild von Philip Steffan

von Philip Steffan

Bald gibt es nicht mehr zwei, sondern fünf Jugend hackt Labs: Unsere neuen Standorte sind Cottbus, Heilbronn und Heidelberg. In den kommenden Wochen geht es dort mit Angeboten für junge Menschen los.

Die drei neuen Labs sind der nächste Schritt in unserem Plan, den wir Mitte 2018 in Gang gesetzt haben. Wir wollen, dass es Jugend hackt an immer mehr Orten als dauerhaftes lokales Angebot gibt. Damals schrieben wir:

Im September trafen sich alle alten und neuen Lab-Leads mit Julia und Mechthild vom Berliner Jugend hackt-Team, um gemeinsam die neuen Angebote auf den Weg zu bringen.

In den kommenden Jahren wollen wir – zusätzlich zu den Jugend hackt-Events – auch regionale Labs mit regelmäßigen Treffen, Workshops und Vorträgen für programmier- und making-begeisterte Jugendliche gründen. Dafür werden wir, wie bei den Events, vor Ort mit pädagogischen Expert*innen und lokalen Partnern zusammen arbeiten.

Der erste Schritt wurde im Sommer 2019 sichtbar: In Fürstenberg/Havel und in Ulm eröffneten die ersten beiden Jugend hackt Labs – intern „Pilot-Labs“ genannt, weil wir hier viele Workshops und Ideen ausprobieren konnten. Seitdem haben unsere Lab-Leads Eva, Simon und Tom an beiden Standorten regelmäßig Workshops, Vorträge und offene Angebote für Jugendliche umgesetzt – wegen Corona zeitweise auch online.

Lab Cottbus

Als erster neuer Standort eröffnet das Lab Cottbus bereits am kommenden Montag, den 26. Oktober. Zu gern hätten unsere dortigen Lab-Leads Christopher und Gordon die ersten Jugendlichen und interessierten Erwachsenen live vor Ort im FabLab Cottbus begrüßt. Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen findet die Eröffnung um 16 Uhr rein virtuell statt – hier geht es zur Anmeldung (es gibt noch freie Plätze).

Lab Heilbronn

Drei Wochen später geht es auch im Lab Heilbronn los: Lab-Lead Lisa freut sich am 19. November auf Besucher*innen, die sich für das an der Hochschule Heilbronn angesiedelte Jugend hackt Lab interessieren. Auch die Eröffnung in Heilbronn wird sehr wahrscheinlich online stattfinden. Weitere Informationen dazu folgen noch.

Lab Heidelberg

Im Lab Heidelberg öffnen sich schließlich am 2. Dezember die Türen – ob virtuell oder tatsächlich vor Ort, wird sich noch zeigen. So oder so wird Lab-Lead Jasper, den viele schon vom jährlichen Jugend hackt-Event in Heidelberg kennen, die kommenden Angebote vorstellen. Vor Ort ist das Lab im Makerspace des DAI Heidelberg angesiedelt, der im September 2021 in das neue Begeisterhaus umziehen wird.

„Mit den drei Lab-Eröffnungen in Cottbus, Heidelberg und Heilbronn rücken wir unserem Traum noch näher, an ganz vielen Orten in Deutschland jungen Menschen die Begeisterung für Technik zu vermitteln, stetige Selbstwirksamkeit zu erfahren und ein Stück weit mit Code die Welt zu verbessern. Gerade in den Zeiten der sozialen Isolation sind die Labs – ob offline oder remote – zukunftsweisende Lernorte und schaffen längerfristige Freundschaften.“, fasst es Mechthild Schmidt zusammen, die in der Programmleitung von Jugend hackt für die Labs zuständig ist. „Wir bedanken uns bei der Skala Initiative, bei der DB Stiftung und der Arnfried und Hannelore Meyer-Stiftung für die finanzielle Unterstützung der Jugend hackt Labs.“

Egal ob du als Teilnehmer*in an den Lab-Angeboten interessiert bist, als Mentor*in die Jugendlichen unterstützen willst, oder generell mehr über die Labs an den verschiedenen Standorten erfahren willst: In unserer Lab-Übersicht findest du die Termine, genauen Anschriften und den Kontakt zu jedem Lab-Team.

Weitere Artikel zu den Labs: