Fakenews-Netzwerke mit der Twitter-API aufspüren – Michael Kreil (Lightning Talk 2017)

Michael Kreil ist (wie Kira Schacht) Datenjournalist und unterstützt uns bereits seit 2013 immer wieder als Mentor. In seinem Kurzvortrag zeigt er, was man mit der Datenschnittstelle von Twitter, der sogenannten API, alles anstellen kann – am immer noch sehr aktuellen Problem von Fakenews, also viral verbreiteten Falschmeldungen, über die vor allem populistische Parteien politisch Stimmung machen.

Am Anfang von Michaels Arbeit steht die Frage: Wie hängen die Twitter-Accounts zusammen, die eine Falschmeldung verbreiten? Am Ende entsteht aus den Daten eine interaktive Visualisierung, an der man genau ablesen kann, wie eine Fakenews-Kampagne funktioniert hat.

Die nötigen Arbeitsschritte: Zunächst muss man die relevanten Daten über die API einsammeln, was dank existierender Twitter-Libraries für nahezu jede Softwareumgebung relativ einfach ist. Danach folgt eine erste Analyse der Daten in Excel und die Erzeugung eines Graphs, der die Beziehungen zwischen den Twitter-Accounts darstellt. Mit diesen Daten kann das Tool Gephi eine erste Visualisierung berechnen. Nach einigem Finetuning der Parameter baut Michael zum Schluss eine interaktive Anwendung mit der Javascript-Library D3.js.

Zum Talk gibt es auch Michaels Folien zum Download.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.