Zwischen den Zeilen – Jugend hackt in Berlin 2017

Melde dich noch bis zum 22.10. für Jugend hackt in Berlin an!

Vom 24. bis 26. November 2017 wird in Berlin endlich wieder gecodet und gewerkelt, denn Jugend hackt Berlin geht in die 5. Runde!

Wenn Du Spaß am Programmieren oder Tüfteln mit Hardware hast, gerne mit anderen Jugendlichen ein Wochenende lang an spannende Prototypen, neuer Software und Apps basteln möchtest und zwischen 12 und 18 Jahren alt bist, ist Jugend hackt Berlin genau das Richtige für Dich! Wir freuen uns auf Dich und Deine Anmeldung!

Um was geht es bei Jugend hackt Berlin 2017?

Wie alle Jugend hackt-Events in diesem Jahr steht auch Jugend hackt Berlin unter dem Motto “Echt oder falsch”. Die Verbreitung von “Fake News” nahm in den letzten Monaten stark zu und sorgt für einen Vertrauensverlust in Politiker*innen und Journalist*innen. Was in der Debatte um “Fake News” jedoch zu kurz kam, sind Lösungsansätze für dieses Problem.

Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dass wir Arne Semsrott, Informationsfreiheitsaktivist und Autor bei netzpolitik.org, für eine Keynote am Freitagabend gewinnen konnten! Um dem Vertrauensverlust entgegenzutreten ist es – so Arne – ein wichtiger Schritt, für mehr Transparenz zu sorgen, indem beispielsweise Staaten und Institutionen ihre Daten offen zugänglich machen. Mit diesem Input könnt Ihr anschließend an euren eigenen Projekten rund um die Frage “Echt oder falsch” arbeiten.

Nur Offenlegung macht Kontrolle möglich – bei Gesetzen wie bei Software. Denn auch die ist nur so gut, wie sie konzipiert und trainiert wurde. Die wahre Herausforderung des Programmierens und Hackens liegt nicht im Schreiben des Codes, sondern in der Abschätzung der Folgen, die ein Programm haben kann. Deshalb legen wir in Berlin den Schwerpunkt auf das Thema “Zwischen den Zeilen” – denn dort liegt die Zukunft von „guten“ Algorithmen und KIs!

Rund um unsere Schwerpunktthemen erwarten Euch nicht nur beeindruckende Projekte, sondern auch unzählige spannende Lightning Talks zu Themen wie digitalen Menschenrechten, Open Government, künstlicher Intelligenz und vielem mehr!

Wie? Was? Wann? Wo .. und so?

Dieses Jahr findet Jugend hackt Berlin vom 24. bis zum 26. November 2017 im schön verwinkelten betahaus Berlin statt. Wir starten mit dem Programm am Freitag um 17:00 Uhr. Übernachten werdet Ihr im A&O Hostel Berlin Mitte. Nach einer Brainstormingphase am Freitagabend und spannenden Vorträgen, könnt Ihr euch am Samstag ganz dem Coden widmen, oder zwischendurch zu dem einen oder anderen spannenden Lightningtalk gehen. Am Sonntag werdet Ihr eure Projekte den anderen Gruppen und Gästen präsentieren. Hierzu sind Eure Eltern herzlich eingeladen! Genauere Informationen zur Anreise, dem Ablauf und allem weiteren, findet Ihr hier.

Das Jugend hackt-Team in Berlin

In diesem Jahr gab es einige Bewegung im Team von Jugend hackt. Unsere Projektleiterin Maria Reimer ist in den Mutterschutz gegangen und wird in dieser Zeit von der wunderbaren Tanja Zagel vertreten. Bevor Tanja zum Jugend hackt Team stieß, hat sie eine deutschlandweite Initiative für frühe MINT-Bildung mit aufgebaut und in verschiedenen IT-Unternehmen gearbeitet. Sie ist überzeugt, dass digitale Technologien gut für die Gesellschaft sind – wenn wir sie gut einsetzen. Aus diesem Grund freut sie sich, an einem Projekt mitarbeiten zu können, das dazu beiträgt, dass junge Menschen eine positive Vision für die Zukunft entwickeln. Sie beherrscht selbst nur Scratch, ist deshalb sehr froh, dass Ihr mehr könnt und setzt auf eure Weltverbesserungsambitionen! Wir freuen uns sehr, Tanja im Team begrüßen zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.