Konferenz Beyond Code

Jugend hackt hat zur ersten Jugendkonferenz zu digital literacy, KI und digitaler Verantwortung eingeladen; vom 17. bis 18. November 2022, in den Technischen Sammlungen Dresden. Die Konferenz war ein großer Erfolg. An dieser Stelle findet ihr bald eine ausführliche Veranstaltungsdokumentation, die aufgezeichnete Keynote, die Abschlusspräsentation und die erarbeiteten Forderungen.

Bei Beyond Code wollen wir mit euch darüber diskutieren, wie gesellschaftliche und technologische Entwicklungen zusammenhängen. Wir wollen den Fokus dabei auf zwei zentrale Themen setzen:

Digital Literacy: Wie sieht eigentlich eine zeitgemäße digitale Bildung aus und was brauchen wir dafür in den Schulen, aber auch außerhalb der Schule? Was brauchen wir in der Ausbildung von Lehrer*innen? Was braucht ihr als Schüler*innen? Welche Kompetenzen braucht es gesamtgesellschaftlich, um die technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen zu verstehen und sie mitgestalten zu können? Warum ist digital literacy mehr als das bloße Erlernen von Anwendungen und Programmiersprachen, die mir beruflich weiterhelfen?

Keynote zu den KI-Plänen der EU: Noah Schöppl

Künstliche Intelligenz: Der Einfluss von Algorithmen und künstlicher Intelligenz ist schon jetzt kaum zu überschätzen und wird sich zukünftig voraussichtlich weiter ausdehnen. Wir wollen mit euch über Risiken und Nutzen von KI-Systemen diskutieren. Was kann und sollte die Politik tun, um KI-Systeme zu regulieren? Im Europaparlament wird aktuell der Artificial Intelligence Act ausgearbeitet, der sich mit genau dieser Frage beschäftigt. Die Stimmen von Jugendlichen sind in diesem Gesetzgebungsprozess bisher kaum repräsentiert. Das wollen wir ändern! Diskutiert daher mit uns über verschiedene Anwendungsfälle, in denen Künstliche Intelligenz bereits eingesetzt wird oder in Zukunft eingesetzt werden kann und über die gesellschaftlichen Folgen davon.

Bei Beyond Code begegnen sich junge Menschen, Expert*innen und Entscheider*innen aus Politik und Verwaltung, Bildung und Wissenschaft und bekommen Raum, sich gegenseitig zuzuhören und gemeinsam über aktuelle gesellschaftliche und technologische Entwicklungen zu diskutieren. Wir wollen damit euch als jungen Menschen die Möglichkeit geben, eure Positionen und Meinungen stark zu machen.

In acht Gruppen, die zu gleichen Teilen aus Erwachsenen und Jugendlichen bestehen, werden wir uns jeweils mit einer konkreten Fragestellung aus dem Bereich KI oder Digital Literacy beschäftigen. In den Gruppen diskutieren Jugendliche und Erwachsene gleichberechtigt miteinander und versuchen, zentrale Forderungen herauszuarbeiten. Im Lauf der Konferenz entstehen so acht Thesen oder Manifeste, welche am Ende verlesen werden. Sie bilden das Herzstück der Konferenz-Dokumentation, welche wir im Anschluss an die Konferenz veröffentlichen, politischen Entscheidungsträger*innen auf nationaler und europäischer Ebene übergeben und in die Jugend hackt Community zurückspielen.

In diesem Sinne, lasst uns zusammen genauer hinsehen und herausfinden, wie viel Zukunft schon im Heute steckt und wohin die Reise eurer Meinung nach gehen soll.

Dankeschön

Ein großes Danke geht an unsere Partner*innen und Förder*innen, die uns unterstützen und so die Konferenz ermöglichen.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Unterstütze unsere Arbeit

Werde jetzt Fördermitglied von Jugend hackt und unterstütze junge Menschen dabei, mit Code die Welt zu verbessern.
Eine Fördermitgliedschaft ist deine Möglichkeit, die Arbeit unseres Programms langfristig zu sichern und selber Teil von Jugend hackt zu werden: Du erfährst Inside-Stories und bekommst spezielle Dankeschöns. Auch für engagierte Unternehmen ist etwas dabei!

Jetzt unterstützen! External link