Die Jugend hackt-Online-Community

Unter community.jugendhackt.org findest du unsere Online-Community – unser Kommunikationstool, mit dem alle Teilnehmer*innen und Mentor*innen auf den Jugend hackt-Events und Lab-Terminen und darüber hinaus miteinander kommunizieren können – auch du! Falls du noch keinen Zugang hast, bitte auf dem Event die Mentor*innen darum, dich einzuladen.

Unser Tool: Zulip

Bis Juni 2019 haben wir Slack benutzt – inzwischen ist die Jugend hackt-Community auf Zulip umgestiegen. Zulip ist 100% Open Source, in Python geschrieben und wird aktiv weiterentwickelt. Du kannst die Jugend hackt-Community ganz einfach im Browser aufrufen, es gibt aber auch eigene Clients für fast alle Desktop- und Smartphone-Betriebssysteme. Vor allem auf dem Handy ist die Community dabei so einfach zu erreichen wie deine anderen Messenger-Apps.

Welche Streams (Kanäle) gibt es?

In Zulip heißen Channels/Kanäle/Gruppen Streams. Wenn du neu in der Community bist, hast du automatisch die drei Streams namens alle, den Stream deiner Stadt (zum Beispiel berlin) und den Stream neue mitglieder abonniert. In diesem Stream kannst du dich gerne allen anderen vorstellen!

Du kannst aber auch weitere Streams abonnieren, zum Beispiel techtalk für alle Fragen rund um Technik und Code oder zulip für Fragen zur Community-Software. Im Kanal test kannst du alle Funktionen ausprobieren. Wenn du einen neuen Stream zu einem Thema brauchst, bitte die Admins im zulip-Stream darum, dann richten wir das ein.

Wie funktioniert das hier?

Zum Glück so wie in fast jedem Instant-Messenger oder Gruppenchat. Eine Besonderheit, die man erst mal lernen muss, hat Zulip aber: Themen. Jede Nachricht, die man schreibt, muss einem Thema zugeordnet sein. Wer die erste Nachricht zu einem Thema schreibt, Überraschung, der*die muss sich das Thema ausdenken.

Themen kann man sich wie den Betreff einer E-Mail oder einen spontanen Unter-Kanal vorstellen. Hauptsache kurz und auf den Punkt – nicht lange nachdenken: Gute Themen sind zum Beispiel einfach der Name eures Projekts, „Frage zu Python“, „Hilfe bei CSS“, „Wer fährt aus Braunschweig nach Berlin?“.

Dank der Themen kann man in einem Stream gleichzeitig zu vielen verschiedenen Angelegenheiten diskutieren und kommt trotzdem nicht durcheinander, weil man immer zwischen der chronologischen Gesamtansicht aller Nachrichten und einem einzelnen Thema umschalten kann.

Wenn dir das mit den Themen nicht direkt gelingt – kein Problem, dabei helfen wir vom Jugend hackt-Team und sortieren auch immer etwas im Hintergrund mit, damit die Community übersichtlich bleibt.