Jugend hackt Ost geht in die zweite Runde!

TeaserOstFast ein Jahr ist es her, seit wir das erste Jugend hackt Ost in Dresden veranstaltet haben. Nach diesem unglaublich spannenden und erfolgreichen Wochenende gehen wir nun in die nächste Runde. Vom 17. bis 19. Juni 2016 habt ihr an der Fakultät Informatik der TU Dresden die Gelegenheit, euch mit anderen jungen Coder/innen und Tüftler/innen zu treffen und gemeinsam spannende Projekte auf die Beine zu stellen. Voraussetzung ist lediglich, dass ihr aus einem der folgenden Bundesländer kommt: Berlin, Brandenburg, Sachsen. Sachsen-Anhalt oder Thüringen.

Ihr habt Lust bekommen?

Anmelden Mehr Info

Neben bekannten Themen wie Überwachung, Freizeit oder Gesundheit beschäftigen wir uns bei Jugend hackt Ost 2016 vor allem mit dem Thema „Nachhaltigkeit“: Heißt Nachhaltigkeit, dass wir in Zukunft nur noch Produkte benutzen sollten, die umweltfreundlich sind? Oder ist das vor allem ein Bereich, den Politiker/innen für uns regeln sollen? Was bedeutet das Thema für euch und was sind mögliche Probleme von Nachhaltigkeit, die während des Hackathons von euch gelöst werden können?

Wie immer stehen euch während der Veranstaltung viele Mentor/innen zur Seite, die euch bei der Ideenfindung und –umsetzung helfen. Neben vielen bekannten Gesichtern aus dem letzten Jahr, steht auch eine Vielzahl von neuen Mentor/innen in den Startlöchern, um mit euch zusammen mit Code die Welt zu verbessern.

Apropos bekannte Gesichter: Wer steckt eigentlich hinter Jugend hackt Ost? Wie schon im vergangenen Jahr beschäftigen sich vor allem Sven und Kirsten mit der Organisation der Veranstaltung. Sven war bereits im letzten Jahr als Projektleiter für Jugend hackt Ost verantwortlich. Daneben ist er als freier Mitarbeiter, vor allem im medienpädagogischen Bereich, in Dresden tätig. Kirsten ist Leiterin des Projektbüros im Medienkulturzentrum Dresden. Dort kümmert sie sich neben neben Jugend hackt Ost vor allem um den Deutschen Multimediapreis mb21, der jedes Jahr mit einem großen Medienfestival in Dresden gefeiert wird.

18343810199_199dcf307a_zSowohl Kirsten als auch Sven waren vom ersten Jugend hackt Ost in der SLUB Dresden völlig überwältigt. 48 Stunden, 35 TeilnehmerInnen, 8 spannende Projekte – so könnte man die Ereignisse aus dem vergangenen Jahr trocken zusammenfassen. Dann entgehen einem aber Projekte wie „TreeFi“, welches auf charmante Art und Weise Umweltschutz mit Freifunk verknüpft oder die „Intelligente Mülltonne“, die sich immer dann meldet, wenn sie mal wieder geleert werden müsste. Sowohl humorvoll als auch medienkritisch wird es dagegen mit der Anwendung „Neulandeuphonie“, wohingegen “MeineGrüneWelle“ Radfahrer so unkompliziert wie möglich durch den Ampel-Dschungel von Städten lotst. Weitere Details und Hintergrundinformationen zum vergangenen Jugend hackt Ost findet ihr hier.

Habt ihr jetzt auch ganz viele Ideen bekommen, mit denen ihr die Welt ein Stück besser machen könnt? Dann nichts wie los zur Anmeldung für Jugend hackt Ost und einen der offenen Plätze sichern. Das gilt auch, wenn ihr noch gar keine Ideen habt. Dafür ist das Wochenende ja da. Wir sehen uns am 17. Juni in Dresden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.