Freie Software: Code of Conduct für Code? – Marco Holz (Lightning Talk 2017)

Marco Holz erklärt in seinem Vortrag, was Freie Software eigentlich ist. Frei nicht im Sinne von Freigetränk übrigens – auch wenn sie sehr oft kostenlos nutzbar ist. Vielmehr geht es um die Freiheit der Nutzer*innen, die Software so zu nutzen, wie sie möchten.

Das ist auch der Kern der „vier Freiheiten“, wie sie von der Free Software Foundation definiert werden. Diese garantieren unter anderem, dass man die Software untersuchen und den eigenen Wünschen anpassen kann und dass man Verbesserungen wieder zum Wohle der Community mit allen teilen kann.

Entwickelt man selber freie Software, dann ist noch die Wahl der Lizenz ein wichtiger Punkt: Marco stellt den Unterschied zwischen eher freizügigen Lizenzen wie MIT und BSD und Copyleft-Lizenzen wie der GPL vor.

Marco ist langjähriger Verfechter von freier Software und offenen Daten. Er interessiert sich für Kryptographie und die gesellschaftlichen Auswirkungen von Technik. Marco ist aktiv beim CCC Darmstadt und engagiert sich bei Freifunk für freie Kommunikationsnetze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.