Vernetzte Welten

Auch 2017 findet wieder Vernetzte Welten statt, das deutsch-ostasiatische Austauschprogramm von Jugend hackt und dem Goethe-Institut Korea. Während drei paralleler Workshops wird auch 2017 wieder an Ideen zum Schüleraustausch der Zukunft getüftelt. Dabei werden wir insbesondere auf die Ergebnisse des ersten Pilotworkshops letztes Jahr in Seoul eingehen. Gemeinsam mit Jugendlichen aus Südkorea, China, Japan, der Mongolai und Taiwan werden wir 4 Tage lang coden, löten, basteln, uns kennenlernen und gemeinsam den Schüleraustausch der Zukunft in die Gegenwart holen. Da die ostasiatischen Jugendlichen deutsch sprechen, bzw. lernen, wird die Hauptsprache deutsch sein.

Drei Reisegruppen werden parallel aus Deutschland starten. Jeweils fünf Jugendliche sowie 5-6 Mentor*innen werden sich nach Tokyo, Hongkong oder Taipeh aufmachen. Vom 09. bis 12. Oktober haben wir Zeit die jeweiligen Städte ein bisschen kennenzulernen, eine Schule vor Ort zu besuchen, lecker zu Essen und Großstadtluft zu schnuppern. Vom 12. bis 15. Oktober finden dann die Hackathons gemeinsam mit den asiatischen Jugendlichen statt.

Organisiert wird das Ganze vor Ort vom Goethe-Institut Korea und den jeweiligen Instituten vor Ort. Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Es fördert die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegt die internationale kulturelle Zusammenarbeit.

Die Anmeldung ist leider schon geschlossen.

Eindrücke von 2016

  • Die Bilder vom Workshop in Seoul, Südkorea von 2016 findest du hier.
  • Das Video dazu gibt es hier zu sehen.

Facts

WANN?
Vom 09. bis 16. Oktober 2017.

WO?
Parallele Workshops in Tokyo, Hongkong und Taipeh.

WER?
Pro Workshop 5 ehemalige Jugend hackt Teilnehmer*innen, sowie etwa 20 asiatische Jugendliche.

ÜBERNACHTEN?
Wird jeweils vor Ort organisiert und noch bekannt gegeben.

KOSTEN?
Die Teilnahme (inklusive Reisekosten) ist kostenlos. Ein kleines Taschengeld sollte aber eingeplant werden.

NOCH FRAGEN?
Paula Glaser: info@jugendhackt.org
Twitter: @jugendhackt

Partner