Die Jugend hackt-Saison ist eröffnet!

Liebe Alpakas und alle, die es werden wollen: Es geht los!

Das erste Jugend hackt-Event 2018 geht in Köln an den Start und auch in anderen Städten wird schon fleißig an der Eventplanung getüftelt.

In Köln könnt ihr vom 11. bis zum 13. Mai im Tor28 coden, hacken und basteln, dass die Hufe rauchen. Parallel zum Hackathon gibt es zusätzlich am 12. und 13. Mai Hello World-Workshops für Programmier-Einsteiger*innen ab 10 Jahren, die mal ausprobieren wollen, was Programmieren eigentlich ist und was man damit machen kann.

Weiter geht es dann vom 01. bis 03. Juni 2018. Im hohen Norden findet dann das erste Jugend hackt in Schwerin statt. Dicht gefolgt von Frankfurt/Main. Dort hacken wir vom 15. bis 17. Juni 2018 im Museum. Wie immer unter dem Jugend hackt-Motto “Mit Code die Welt verbessern” geht es in Frankfurt besonders darum, wie wir im Netz “Gemeinsam anders sein” können. Bei allen Events werdet ihr während der drei Tagen aber in jedem Fall wieder diskutieren, Technologie hinterfragen, programmieren, experimentieren und Prototypen entwickeln.

Noch bis 5. Oktober 2018 kann jeden 2. Freitag im Wissensturm Linz/Oberösterreich bei „Hello World“ selbst Hand angelegt werden. In jeweils drei Modulen zu je 50 Minuten programmieren wir Roboter, basteln Alarmanlagen, gehen auf Sensor-Schatzsuche, löten, drucken 3D und vieles mehr. Termine gibts für 8 – 12 und für 13 – 16 Jährige. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hier geht’s zur Anmeldung \o/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.