Design und UX: Gestalten Gestalten Gestalten – moeffju (Lightning Talk 2017)

Viele Interfaces sind einfach nicht gut. Daher: Wo gecodet wird, muss auch designt werden. Ist damit nur gemeint, dass Interfaces möglichst hübsch aussehen? Eigentlich nicht, sagt moeffju, und wenn, dann ganz am Ende einer langen Entwicklung. Wer UX, also User Experience, ernsthaft gestaltet, muss erst mal bei Null anfangen: Ist das Problem, das ich lösen will, eigentlich ein Problem? Gibt’s überhaupt eine Lösung? Für wen ist sie eigentlich gedacht? Überleben meine Prototypen die ersten Tests mit User*innen überhaupt?

Design ist für moeffju also ein ganzer Gedankenprozess. Und Design ist Macht, weil Gestalter*innen große Verantwortung haben. Sie bestimmen, welche Möglichkeiten überhaupt zur Wahl stehen, was als Problem angesehen wird (und was nicht) und mit welchen User*innen im Hinterkopf sie dieses lösen wollen. Wer sich das bewusst macht, kann mit Code und Design die Welt verbessern.

moeffju alias Matthias Bauer arbeitet seit Mitte der Neunziger im IT-Bereich und befasst sich vor allem mit der Interaktion zwischen Menschen und Artefakten. Nach Arbeit als Softwareentwickler*in und Berater*in ist moeffju heute als Design-Expert*in tätig und entwickelt im Rahmen der Digitalisierung bessere Produkte und Services für eine bessere Welt – und war schon zweimal als Mentor*in bei Jugend hackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.